Die ultimative Launch-Anleitung – so erzielt man rekordverdächtige Umsätze in nur wenigen Tagen!

Kaum ein Thema wurde und wird in der Infobranche so heftig diskutiert wie sogenannte Produktlaunches!

Durch sogenannte Massenmailings kommen Produktlaunches leider immer wieder etwas in Verruf, dabei handelt es sich bei einem exakt geplanten und richtig durchgeführten Produktlaunch um eine der effektivsten Methoden um in nur wenigen Tagen rekordverdächtige Umsätze zu erzielen! Um diese Umsätze erzielen zu können, spielt allerdings weniger die Größe Deiner Email-Liste bzw. die die Größe der Email-Liste Deiner eventuellen Launch-Partner eine Rolle, sondern es geht viel mehr darum, die richtigen Dinge in der richtigen Reihenfolge zu tun! Selbst mit der größten Email-Liste wird man keine überdurchschnittlichen Ergebnisse erzielen können, wenn man vorab nicht in der Lage ist, im Zuge eines Launches eine immer stärker werdende Spannung aufzubauen, Emotionen auszulösen und im Endeffekt eine riesige Kaufabsicht beim Interessenten zu erzeugen! Weiß man allerdings die richtigen Vorgänge in der richtigen Reihenfolge umzusetzen, dann ist man im Besitz einer sehr lukrativen „Waffe“! 🙂
Abstand

Worauf kommt es bei einem Produktlaunch wirklich an?

Ein Produktlaunch ist im Prinzip nichts weiter als die Einführung eines neuen Produkts. Produkteinführungen beschränken sich bei weitem nicht auf die Infobranche, es werden täglich Produktlaunches durchgeführt. Nehmen wir zum Beispiel Apple, eine weltweit bekannte Marke. Bringt Apple ein neues Produkt auf den Markt, dann geschieht das keineswegs von heute auf morgen, sondern im Zuge eines bestimmten Prozesses. Diesen Prozess könnte man bezogen auf die Infobranche als sogenannten Prelaunch bezeichnen. Die Prelaunch-Phase, der Prelaunch-Prozess ist die Zeit VOR der eigentlichen Produkteinführung.

Denken wir einfach an die Einführung des neuen Apple iPads. Das iPad war nicht einfach so von heute auf morgen im Laden erhältlich, nein – schon Wochen und Monate zuvor wurde darüber gesprochen und diskutiert: „Was wird es wohl alles können, wie viel wird es kosten, wann wird es erhältlich sein,…?“ Apple hat immer wieder „häppchenweise“ neue Informationen preisgegeben, geniale Funktionen vorgestellt, Videos erstellt,… – alles im Zuge des Prelaunch-Prozesses! Dem ersten Verkaufstag wurde so derart entgegen gefiebert, dass ganze Menschenmassen schon Stunden vor den Apple-Stores ausharrten, bevor diese überhaupt öffneten! Die Umsätze explodierten! 🙂

Natürlich lässt sich eine Apple-Produkteinführung von der Größendimension nicht mit einem „normalen“ Infoprodukt vergleichen, dennoch kommt es auch bei einem Infoprodukt genau auf diesen Spannungs- und Emotionsaufbau, auf diese Prelaunch-Phase an! Das Ziel eines Prelaunches ist es Vertrauen und eine Beziehung zu seinen Interessenten aufzubauen, sich als Experte in seinem Gebiet zu positionieren, die Bekanntheit des neues Produktes zu steigern und virale Effekte auszulösen (Facebook, Twitter,…)! Apple-Fans erzählen auch ihren Freunden und Bekannten von neuen Produkten, und diese wiederum ihren Freunden und Bekannten,… virale Wellen in Perfektion – genau das kann mit den richtigen Prelaunch-Werkzeugen und Vorgängen auch mit Infoprodukten passieren, wenn auch in etwas kleinerer Form! 🙂 Komplette Produktlaunches lassen sich übrigens auch wunderbar mit ProfitsTheme durchführen! 🙂Abstand

Die ultimative Launch-Anleitung!

Ich möchte Dir nun das „ProfitMaps-3 Paket“ von Tobias Knoof vorstellen. Hierbei handelt es sich um eine professionelle und komplette Launchanleitung, die Dir exakt zeigt, wie Du Produkt-Prelaunches und Produktlaunches effektiv und richtig durchführst, virale Wellen auslöst, die Du nicht mehr stoppen kannst, selbst wenn Du es wolltest und eine ungeheure Kaufabsicht in Deinen Interessenten auslöst! Ich hatte vorab das Vergnügen das ProfitMaps-3 Paket zu testen und möchte Dir nun zeigen, was genau in diesem Paket steckt. Das Paket beinhaltet 3 MegaPoster mit den Titeln „LaunchTimer für Blogs“, „LaunchTimer für Affiliates“ und „UmsatzMaximizer“ sowie 4 Stunden Videotraining mit geheimen Spielregeln für 6-stellige Umsätze bei Produkteinführungen! Ziel des Trainings ist es zu lernen, Launches so zu strukturieren wie die „Großen“ der Branche und heftige virale und emotionale Wellen im Zuge einer Produkteinführung zu erzeugen! 🙂
Abstand

„LaunchTimer für Blogs“

In diesem ersten der drei Launch-Kapitel geht es darum, wie Du in 35 exakt vorgegebenen Schritten, Dein neues Produkt über Deinen Blog oder Deine Webseite launchen kannst. Auf einem MegaPoster sind diese 35 Schritte dargestellt und zwar in der Reihenfolge in der sie abgearbeitet werden müssen, um den maximalen Effekt zu erzielen. In 2 Trainingsvideos (Gesamtspiellänge ca. 100 Minuten) geht Tobias sehr detailliert auf jeden dieser 35 Schritte ein und erklärt nicht nur was wann zu tun ist, sondern auch warum es so wichtig ist, die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge zu setzen. Alles mit dem Ziel Schritt-für-Schritt den richtigen Sog aufzubauen und den großen „Zahltag“ herbeizuführen! 🙂

Warum sollte man zum Beispiel direkt beim Prelaunch-Start auf keinen Fall erwähnen was das neue Produkt kann? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um offene Fragen zu beantworten oder gar Produktproben zu veröffentlichen? Welche Inhalte (Blogposts) sollte man generell veröffentlichen, zum Beispiel über die Produktherstellung, Meinungen über das Produkt, Probleme die das Produkt lösen kann – auch hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um die richtige Spannung zu erzeugen!? All diese Fragen werden unter anderem in diesem Kapitel per Video beantwortet! 🙂
Abstand

„LaunchTimer für Affiliates“

Affiliates (Partner) werden natürlich dazu beitragen, die Reichweite Deines Launches deutlich zu erhöhen! Hier solltest Du aber definitiv auf Qualität statt Quantität setzen, das heißt weg von Massenmailings mit stumpfen vorgefertigten Emails hin zu motivierten Affiliates, die sich deutlich von der müden Masse abheben. Nicht ein Affiliate mit der größten Email-Liste ist der beste, sondern jener der so von Deinem Produkt überzeugt ist, dass er komplette Blogposts darüber erstellt, seinen Facebook- und Twitter-Freunden darüber erzählt, Artikel und Mitteilungen darüber schreibt und veröffentlicht, Dein Produkt testen und seine Meinung in Videoform weitergeben möchte,….! 🙂

Im LaunchTimer für Affiliates lernst Du in 2 Trainingsvideos mit insgesamt ca. 80 Minuten Spieldauer und einem MegaPoster wie Du fleißige Affiliates in Deinen kompletten Launch-Prozess einbindest. Du lernst welche Möglichkeiten Du hast, Affiliates nicht nur zu gewinnen und ihnen Dein Produkt schmackhaft zu machen, sondern auch wie Du sie dauerhaft „bei der Stange hältst“! Motivierte Affiliates können Deinen Erfolg multiplizieren und deshalb haben Deine Affiliates jede erdenkliche Unterstützung verdient. Belohne Deine Affiliates mit einem attraktiven Provisionsmodell, stelle ihnen effektive und professionelle Werbemittel zur Verfügung, gib ihnen Produktproben zum Testen, erstelle ein FAQ-Video wo Du alle Fragen beantwortest, erkläre ihnen auch wie Dein Trackingsystem funktioniert, wie der komplette Produktlaunch abläuft, auf welchen Plattformen sie effektiv werben können,…! Im LaunchTimer für Affiliates lernst Du eine ganze „Affiliate-Armee“ aufzubauen, die wie verrückt für Dein neues Produkt Promotion machen wird! 🙂
Abstand

„UmsatzMaximizer (Butterfly-Effekt)“

Dieses Kapitel finde ich besonders interessant! Es geht darum virale Wellen im Internet auszulösen und massive zielgerichtete Trafficströme zu generieren! Das ist möglich mit dem sogenannten Butterfly-Effekt! 🙂 Bei den meisten Webseiten im Internet verhält es sich so, dass der Traffic mit der Zeit abnimmt. Zu Beginn promotet man vielleicht noch fleißig, setzt Backlinks, schreibt Artikel, erstellt Videos, bucht Newsletter-Werbung,… – lässt man allerdings über kurz oder lang immer mehr die Finger davon, dann nimmt die Anzahl der täglichen Besucher definitiv rasant ab! Im „krassen“ Gegensatz dazu gibt es eben den sogenannten Butterfly-Effekt oder Schmetterlings-Effekt, der dafür sorgt, dass Deine Webseite DAUERHAFT und ANHALTEND mit zielgerichteten Besuchern versorgt wird! 🙂

Der Butterfly-Effekt bzw. das in Internetmarketer-Kreisen sehr bekannte Butterfly-Script von Mike Filsaime wird von den weltbesten Marketern eingesetzt und verwendet. Es geht dabei nicht nur darum jeden Deiner Kunden automatisch auch zu einem motivierten Affiliate zu machen, sondern auch einen professionellen Verkaufstrichter aufzubauen, der Deine Umsätze maximiert! Tobias erklärt in einem 60-minütigem Video exakt, warum die Prozesse des Butterfly-Effekts so ausgesprochen effektiv sind und zu maximalen Ergebnissen führen, nicht nur was die Umsätze betrifft, sondern auch die steigende Anzahl an Newsletter-Abonnenten, fleißigen Affiliates und zufriedenen Kunden! Alles in allem ein sehr beeindruckendes Video mit absolutem Mehrwert! 🙂
Abstand

Die Launch-Anleitung von Tobias Knoof mit den 3 MegaPostern und dem 4-stündigen Videomaterial ist wirklich toller Content mit sehr hochwertigen Infos! 🙂 Das komplette “ProfitMaps-3 Paket” ist ab sofort in gewohnter Qualität auf www.digitale-infoprodukte.de erhältlich.

Viel Erfolg und alles Gute!

Bis dann und viele Grüße
Christian

Erfolgreiches Online Business aufbauenDu startest bei Null oder Dein eigenes Online Business kommt nicht so richtig auf Touren?

Hol Dir jetzt den Ratgeber „Die 5 elementaren Bausteine für ein erfolgreiches Online Business“ und erfahre wie es echte Online Profis machen. Trage jetzt Deine beste Email-Adresse ein und hol Dir den Report völlig kostenlos:

Deine Daten sind 100% sicher.

3 Kommentare, sei der nächste!

  1. Christian, da hast du absolut Recht! Produktlaunches sind eine top Sache um sein Produkt schnell nach vorne zu peitschen! Ich selbst habe diese schon sehr erfolgreich umgesetzt! Das Produkt von Tobias Knoof ist bestimmt eine tolle Möglichkeit um Stück für Stück seinen Launch zum Erfolg zu bringen.

  2. Eine Produkt-Launch-Anleitung hat mir schon immer gefehlt. Wie man ein Produkt über die eigene Webseite bekannt und beliebt macht, würde mich interessieren. Das ProfitMaps-3 Paket gibt mir bestimmt die richtigen Antworten auf meine Fragen.

  3. Hallo Christian,

    das ist alles richtig was Du sagst,nur nutzt das Neueinsteigern überhaupt nichts.

    Wenn jemand nicht entsprechenden Traffic auf seinem Blog oder genügend Fans auf Facebook hat, dann kann der launchen was er will, er wird keinen Erfolg haben.

    Für Tobias ist das natürlich was anderes, da er bereits mehr als genug Einträge in seiner E-Mail-Liste hat.

    Viele Grüße

    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.