So erstellst Du atemberaubende Videos mit nur wenigen Klicks! Die besten Tools für ansprechende Videos…

Jeder, der mit einem Computer umgehen kann, kann mit den heute verfügbaren Tools und Ressourcen hochwertige Videos mit nur wenigen Klicks selbst erstellen. In diesem Artikel stelle ich Dir Tools und Ressourcen vor, die Du nutzen kannst, um tolle Videos zu erstellen, die professionell wirken und für gute Ergebnisse sorgen. Du musst dafür auch ganz bestimmt kein Vermögen investieren oder komplizierte Software kaufen.

Wähle eine Video-Art

Um zu definieren welche Art von Video Du erstellen möchtest, musst Du Dir zu Beginn einige grundlegende Fragen stellen:

  1. Was ist der genaue Zweck meines Videos?
  2. Wird es nur für das Marketing auf Seiten wie YouTube eingesetzt?
  3. Ist es für eine Verkaufswebseite (Salespage) um mein Produkt zu verkaufen?
  4. Ist es ein sogenanntes „How to do“ – Video, in dem Du etwas vorzeigst?

Verschiedene Arten von Videos setzen verschiedene Methoden für die Erstellung voraus.

Hier sind einige Video-Arten, die Du erstellen kannst:

  1. Marketingvideo – Ein Marketingvideo soll den Verkauf eines bestimmten Produkts über Seiten wie YouTube ankurbeln. Das heißt, Du willst damit Besucher über YouTube für Deine Produkt-Verkaufswebseite gewinnen.
  2. Video für eine Verkaufswebseite – Der Zweck eines Verkaufsvideos ist es, potenzielle Kunden anzusprechen, grundlegende Informationen über das Produkt zu präsentieren und beim Verkauf zu helfen. Ein Video für eine Verkaufsseite kann auch auf Seiten wie YouTube hochgeladen und dann auf Deiner Verkaufswebseite eingebunden werden.
  3. „How to do“ – Videos – Solche Videos werden in der Regel für einen bestimmten Zweck erstellt. Entweder sollen sie auf kostenlosen Seiten wie YouTube hochgeladen werden, um dort für Traffic zu sorgen, oder sie werden auf einer Plattform verkauft (zum Beispiel Udemy, ClickBank, DigiStore24 oder auf einer Seite nur für Mitglieder in einem Video-Kurs).
  4. Video-Blogposts – Du kannst auch ein Video als Post für einen Blog erstellen. Dieses Video kann informativ sein, als Anleitung dienen, News aus einer Branche präsentieren oder einfach mit dem Video unterhalten.

Werkzeuge zum Erstellen von Videos

Wideo

Wideo Videoerstellungswerkzeug

>>> www.wideo.co

Wideo unterscheidet sich ein wenig von den meisten webbasierten Lösungen zum Erstellen von Videos. Statt einigen Vorlagen und der Möglichkeit, Fotos hochzuladen, um eine einfache Abfolge von Folien zu präsentieren, bietet Wideo einen weiteren Weg, um maßgeschneiderte Animationen mit verschiedenen Formen und Grafiken zu gestalten.

Wideo Tools

Oben siehst Du ein Beispiel für einige der Grafiken, mit denen Du Animationen erstellen kannst. Diese Grafiken, zusammen mit verschiedenen Hintergrundfarben und Bildern, Formen, Text und Musik lassen sich nutzen, um ganz schnell tolle und animierte Filme zu erstellen.

Wenn Du zum Beispiel eine coole Flash-Animation erstellen möchtest, ist Wideo eine gute Wahl.

Wideo bietet verschiedene Angebote, die zu jedem Budget passen. Du kannst zum Beispiel neun US-Dollar zahlen, um die Wideo-Einblendung in einem einzelnen Video zu entfernen. Alternativ kannst Du 150 US-Dollar zahlen, um die Einblendung ein Jahr lang in jedem Video zu entfernen. Außerdem kannst Du eine MP4-Datei mit Deinem Video in der Größe 1280 x 720 Pixel in HD herunterladen. Für ein Video kostet das 29 US-Dollar, für eine unbegrenzte Zahl von Videos kostet das ein Jahr lang 249 US-Dollar.

Stupeflix

Stubeflix Video Tool

>>> stupeflix.com

Stupeflix ermöglicht es Dir, eine Präsentation zu erstellen, die wie eine allgemeine Abfolge von Folien abläuft. Dazu gibt es Standardeffekte mit verschiedenen Vorlagen. Es gibt nicht besonders viele Vorlagen, unter denen Du Dich entscheiden kannst, allerdings sind alle Vorlagen durchaus interessant.

Stupeflix bietet Pakete, die bereits ab fünf US-Dollar pro Monat für die persönliche Nutzung starten, für professionelle Anwender werden mindestens 39 US-Dollar pro Monat fällig.

Animoto

Animoto Video Tool

>>> animoto.com

Animoto ist ein weiterer Anbieter für das Erstellen von Videos, bei dem Vorlagen genutzt werden, um Abfolgen von Folien attraktiver zu präsentieren. Es gibt viele verschiedene Vorlagen für alle möglichen Zwecke, von der allgemeinen Nutzung bis hin zu professionellen Stilen.

Das System ist sehr einfach zu nutzen. Du musst nur einige Bilder hochladen, Deine Musik wählen, ein wenig Text hinzufügen und eine Schaltfläche anklicken, schon ist das Video fertig.

Derzeit gibt es für Pro-Nutzer fast 50 Vorlagen. Die Preise starten ab 39 US-Dollar pro Monat oder ab 249 US-Dollar pro Jahr, wenn Du jährlich zahlen willst.

Go Animate

Goanimate Video Tool

>>> goanimate.com

Go Animate unterscheidet sich von anderen Seiten zum Erstellen von Videos, da Du hier animierte Cartoons erstellen kannst. Du entscheidest Dich lediglich für einen Cartoon, bearbeitest diesen und erstellst so Dein Video. Du kannst verschiedene Elemente in der Umgebung hin- und herschieben, Charaktere hinzufügen, deren Aussehen anpassen und vieles mehr.

Die Pakete starten ab 39 US-Dollar pro Monat oder 299 US-Dollar pro Jahr, maximal liegen die Preise bei 79 US-Dollar pro Monat oder 599 US-Dollar pro Jahr.

Masher

Masher Video Tool

>>> www.masher.com

Masher ist ein sehr einfaches System, mit dem Du einfache Videos kostenlos erstellen kannst. Du entscheidest Dich lediglich für eine Vorlage, lädst Videos und/oder Bilder hoch, fügst Text hinzu und speicherst das Video.

Masher bietet derzeit nur begrenzt viele Vorlagen, allerdings ist das System sehr einfach zu nutzen, da Du Schritt für Schritt angeleitet wirst. Vor allem aber ist dieser Service kostenlos, wenn Dich Werbung in Deinem Video nicht stört!

Videolicious

Videolicious Video Tool

>>> videolicious.com

Videolicious ist ein Anbieter, bei dem Du Videos mit Hilfe einer App für das iPhone, das iPad und den iPod bearbeiten kannst. Die beste Variante ist es, wenn Du selbst Videos aufnimmst, die Du dann zu interessanten Präsentationen zusammenstellen kannst. Andere Video-Anbieter können das auch, aber Videolicious wurde speziell für das Zusammenstellen von Videos statt für das Erstellen von Folien-Abfolgen optimiert.

Videolicious bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Möglichkeiten. Es funktioniert sehr gut auf mobilen Geräten, da Du Videoclips direkt von Deinem iOS-Gerät wählen und auf dem Gerät zusammenstellen kannst. Außerdem kannst Du im Hintergrund Sprache oder Musik hinzufügen und es gibt eine große, kostenlose Musiksammlung, in der viele lizenzierte Songs zu finden sind. Anschließend lädst Du die Videos hoch und teilst diese in den sozialen Netzwerken.

Die private Nutzung ist kostenlos, Pakete für Unternehmen kosten zwischen fünf und zehn US-Dollar pro Monat für einzelne Nutzer, allerdings wird jährlich abgerechnet.

Bei folgenden Anbietern hast Du die Möglichkeit sogenannte „Erklärungsvideos“ zu erstellen:

>>> erklaerungsvideo.ch
>>> clever-clip.com
>>> simpleshow.com/de-de
>>> vervievas.com

Video-Ressourcen

Die Nutzung von Fotos, Videoclips, Clip Arts, Sprache oder Musik sorgt für eine gewisse Tiefe und ein größeres Zuschauer-Interesse an Deinen Videos.

Fotos und Videos aus Datenbanken

Kopiere niemals einfach Fotos oder Videos aus dem Internet, um diese in Deinen Videos zu nutzen. Das ist eine Verletzung des Urheberrechts und kann zu rechtlichen Problemen führen. Es ist nicht einmal eine gute Idee, öffentlich verfügbare Bildersammlungen für Deine Videos zu nutzen, da Du niemals komplett sicher sein kannst, dass diese Bilder vom Urheber selbst hochgeladen wurden.

Besser ist es, wenn Du Bilder und Videos in einer Datenbank mit einem guten Ruf kaufst. Einige gute Quellen für Fotos und Videoclips sind diese Seiten:

>>> photodune.net
>>> shutterstock.com
>>> istockphoto.com
>>> 123rf.com
>>> fotolia.com
>>> bigstockphoto.com
>>> depositphotos.com
>>> dreamstime.com

Die Auswahl ist bei ShutterStock und iStockPhoto in der Regel am größten. Zudem bietet iStockPhoto Fotografen einen Bonus für exklusiv darüber verkaufte Werke, deshalb kannst Du dort Bilder finden, die Du anderswo nicht herunterladen kannst.

Grafiken aus Datenbanken

Grafiken aus Datenbanken sind ebenfalls sehr nützlich, vor allem Dinge wie Icons und Cartoon-Grafiken, die für Aufmerksamkeit sorgen.

Einige gute Quellen für Grafiken sind diese Seiten:

>>> graphicriver.net
>>> vectorstock.com
>>> graphicsfactory.com

Musik

Du solltest es nicht nur vermeiden, Videos oder Bilder zu „stehlen“, auch Musik solltest Du nicht einfach so zu Deinen Videos hinzufügen. Du kannst leider nicht einfach Dein Lieblingslied nutzen, ohne dafür die Erlaubnis zu haben. Das Urheberrecht befindet sich im Eigentum einer anderen Person. Sogar dann, wenn diese Person gestorben ist, gibt es einen Erben. Du willst einen Elvis-Titel in Deinem Video verwenden? Dann solltest Du Kontakt zu Robert Sillermann aufnehmen, dem Mann, der die Rechte an diesen Titeln von Lisa Marie, der Tochter Elvis Presleys, gekauft hat.

Natürlich gibt es Agenturen, die rechtefreie Musikstücke verkaufen. Diese Titel sind relativ günstig und es gibt viele verschiedene Genres und Stile, sodass Du genau den richtigen Titel für Dein Projekt findest.

Einige Quellen für Musik sind:

>>> audiojungle.net
>>> freeplaymusic.com
>>> smartsound.com
>>> royaltyfreemusic.com

Wie erstellst Du Deine Videos? Hast Du schon Erfahrungen mit den vorgestellten Tools gemacht oder nutzt Du andere?

Ich freue mich auf Deine Kommentare.

Viel Erfolg und alles Gute!
Christian

Erfolgreiches Online Business aufbauenDu startest bei Null oder Dein eigenes Online Business kommt nicht so richtig auf Touren?

Hol Dir jetzt den Ratgeber „Die 5 elementaren Bausteine für ein erfolgreiches Online Business“ und erfahre wie es echte Online Profis machen. Trage jetzt Deine beste Email-Adresse ein und hol Dir den Report völlig kostenlos:

Deine Daten sind 100% sicher.

4 Kommentare, sei der nächste!

  1. Vielen Dank Christian. Ein sehr umfangreicher Artikel mit einigen Portalen drunter die ich auch noch nicht kannte. Werde sicher das eine und das andere mal ausprobieren.
    Grüsse

  2. Klasse, lieber Christian 🙂

    Vielen Dank für die – wie immer – wertvollen Tipps und
    Quellen.

    ♥ liche Grüße
    Martina

  3. Hi Christian,
    eine sehr gute Übersicht. Da dürfte es auch Neulingen nicht schwer fallen, die richtigen Tools für seine Videos zu finden.
    Einige von den Video Ressourcen wie Audiojungle, Graphicriver und Photodune nutze ich auch, Diese und einige andere findet man ja alle auf der Seite http://market.envato.com/
    Es sind sehr professionelle Sachen und das Gute daran ist, dass man sich nach kostenloser Anmeldung bei Enveto jeden Monat je ein Freebie, egal ob Musik, Hintergründe usw. , runterladen kann.

    Ich nutze für meine Animationsvideos „Explaindio Video Creator“, „Videomaker FX“,
    „EasySketchPro 2“ und „VideoScribe von Sparkol“. Wobei das letztere etwas teurer ist und jährlich bezahlt werden muss.
    Bei den ersten drei Tools liegt der Vorteil bei einer einmaligen Zahlung und man kann nach dem Kauf von „Explaindio Video Creator“ aus den anderen beiden Tools (Video MakerFX und EasySketchPro 2) Animationsfiguren, Hintergründe, Musiktitel usw. da einfügen.
    So hat man eine grössere Vielfalt.

    Eines möchte ich noch hinzufügen. Eine große Auswahl teils kostenloser Grafiken, Hintergründe und Fotos findet man auch bei http://www.cgtextures.com/

    Grüße Gerhard

  4. Ein wirklich interessantes Thema. Die Video-Produktion ist inzwischen wirklich „klickbar“ geworden. VideoScribe finde ich richtig cool. (@Gerhard Minsel, kann auch monatlich bezahlt werden, ist dann etwas höher im Preis im Vergleich zur Jahresrate. Sogar Einmalzahlung ist möglich).

    Wer es ganz kostenlos möchte kann auch den guten alten Windows Movie Maker nutzen. Da ist dann allerdings nichts mit fertigen Vorlagen. Trotzdem kann man mit dem Tool schnell kleine Video-Clips machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.