Audios erstellen und in die eigene Webseite einbinden – schnell und unkompliziert!

Mit lustigen und informativen AUDIOS „motzt“ Du nicht nur Deine Webseite auf, sondern bietest Deinen Besuchern auch noch ein besonders bequemes „Zuckerl“! 🙂

Ähnlich wie bei Videos kannst Du Dich auch mit dem Einsatz von Audios deutlich von den oftmals „faden“ und endlos langen „textüberfüllten“ Webseiten Deiner Konkurrenz abheben und auf die „Bequemlichkeitsdrüse“ Deiner Kunden bzw. Webseitenbesucher drücken! Hast Du gewusst, dass ca. 2/3 der Besucher (oft sogar noch mehr) einer durchschnittlichen Webseite diese SOFORT wieder verlassen, ohne irgendeine Aktion auszulösen oder sich für das Angebot genauer zu interessieren, sprich die Webseite durchzulesen!

Das liegt auch sehr häufig daran, dass entweder Deine Headline nicht „rockt“ oder das sich viele einfach zu faul sind zu lesen – aus welchen Gründen auch immer (Lesemuffel,…)! Was aber wenn Du selbst von Deinem Angebot erzählst, während der interessierte Lesemuffel gemütlich im Bürosessel lehnt und sich Dein Angebot auf der Zunge zergehen lässt?! Und schon hast Du einen Interessenten und vielleicht sogar zukünftigen Kunden mehr auf Deiner Liste – cool oder?

Ich weiß was Du jetzt denkst – Du hast „Bammel“ davor, Dich ständig zu versprechen oder Du findest Deine eigene Stimme einfach nur komisch! Hab ich recht? 😉 Oder aber, Du willst den gemütlichen Weg gehen und alles nur runter schreiben, ohne auf Audio oder Video zu setzen?! Aber ich sage Dir, dann verschwindest Du in der „müden“ Masse und verlierst potenzielle Kunden/Interessenten! Und ich denke, dass ist nicht in Deinem Interesse, oder?

Was Deine Bammel und Deine Stimme angehen…mach Dir nichts daraus, sprich einfach so wie Dir sprichwörtlich der Schnabel gewachsen ist (natürlich und selbstbewusst) und versuche Dich nicht zwanghaft zu verstellen – das kommt definitiv am Besten an (hör Dir bloß mal meine Stimme an bzw. meine ständigen Versprecher ;-))! Wesentlich ist nur, dass der Inhalt Deines Audios gut rüberkommt und Du möglichst in einer Sprache bzw. einem Dialekt sprichst, die/den auch Leute ohne Fremdsprachen-Studium verstehen – Du verstehst was ich meine?! 🙂

Im folgenden Video möchte ich Dir zeigen, wie Du mit einer kostenlosen Software ein Audio aufnehmen und als mp3-Datei abspeichern kannst. Anschließend stelle ich Dir einen Online-Service vor, mit dem Du die mp3-Datei inklusive coolem Player in Deine Webseite einbauen und so das Audio jederzeit online abspielen kannst:

Download-Link der kostenlosen Audio-Software:

Download des PlugIns für den mp3-Export: http://lame.buanzo.com.ar/ Bitte auf der geöffneten Seite folgende Datei downloaden:

Link zum AudioPlayer:

Übrigens: Falls Du kein Mikrofon zum Aufnehmen hast, würde ich Dir empfehlen, gleich eine kleine WebCam anzuschaffen. Mit der kannst du nicht nur coole Videos drehen, sondern eben auch Audios aufnehmen (ich verwende z.B. diese hier: Microsoft Wired LifeCam).

Du willst noch einen Schritt weitergehen?

Wenn Deine Aufnahme fertig ist, speicherst Du diese als MP3-Datei und lieferst diese als Zip-Datei digital an Deine Kunden und User aus. Oder Du meldest Dich für ein kostenloses Account bei http://kunaki.com an und lässt Deine MP3-Dateien als CDs ausliefern. Das Angebot von beiden ist einmalig. Du gibst die URL Deiner MP3-Dateien an, lädst diese auf den Server hoch, bestimmst ein eigenes eCover und der Service beider Anbieter brennt Deine MP3-Dateien auf CDs, mit Label und liefert diese mit ordentlichem eCover und CD-Hülle an Deine Kunden aus. Für gerade mal 10 US$ (ca. 7,50 Euro) kannst Du Deine CDs weltweit an Deine Kunden verschicken lassen.

Auf diese Art verkaufst Du ein physisches Produkt, das in den Augen der meisten Kunden einen „höheren“ Wert hat und somit auch höhere Preise erzielt.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Audios aufnehmen!

Viele Grüße
Christian

PS: Hier das Original-AUDIO aus dem Video von oben… 😉

Play-Pfeil

Erfolgreiches Online Business aufbauenDu startest bei Null oder Dein eigenes Online Business kommt nicht so richtig auf Touren?

Hol Dir jetzt den Ratgeber „Die 5 elementaren Bausteine für ein erfolgreiches Online Business“ und erfahre wie es echte Online Profis machen. Trage jetzt Deine beste Email-Adresse ein und hol Dir den Report völlig kostenlos:

Deine Daten sind 100% sicher.

11 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Christian,

    interessiert habe ich eben Deine Videoanleitung verfolgt und natürlich wollte ich das auch testen :o)

    1. Aber: http://lame.buanzo.com gibt nur eine 403 – Forbidden an. Tja, schon mal Pech gehabt.

    2. Aber: Man kann das ganze auch gleich als Audio-Datei mit Camtasia aufnehmen und gleich als mp3 abspeichern. Das vereinfacht das ganze wesentlich.

    LG Andrea

  2. Merci!
    Just gerade überlegte ich mir, den Traffic meiner ganzen Websites durch eine Audio-Einspielung zu steigern. Und genau zum rechten Zeitpunkt Ihre Empfehlung – dafür herzlichst Dank!

  3. Hallo!

    Vielen Dank für den netten Kommentar ihr beiden! 🙂

    @Andrea: Der Link funktioniert jetzt. Ich wollte eigentlich den direkten Download-Link verwenden, aber das wird leider nicht gestattet hat es den Anschein. 🙁 Aber über http://lame.buanzo.com.ar/ kann man das PlugIn dann problemlos downloaden.

    Ja natürlich, es gibt hier verschiedene gute Wege, um Audios aufzunehmen! Am Ende zählt nur das Resultat! 🙂

    Viele Grüße
    Christian

  4. Guten Tag,

    Vielen Dank für die immer wieder netten Videos zum Ausprobieren.
    Ich habe mir die Software runtergeladen habe alles so gemacht wie beschrieben. Leider funktionieren die Aufnahmen nicht. Es kommt kein Text. Mache ich etwas falsch beim runterladen oder …???

    MfG.
    Hansjörg

  5. Hallo Hansjörg!

    Gerne helfe ich Dir weiter. Wichtig sind beim m3-PlugIn grundsätzlich 3 Dinge:

    1. Lade Dir die richtige Datei runter (siehe bitte das Bild von oben unter dem Video, dass ich jetzt eingefügt habe.)

    2. Installiere die Datei und achte dabei genau auf den Ordner, den Du als Installationsverzeichnis angibst (Video oben ab 1:40 Minuten).

    3. In der Aufnahme-Software audacity musst Du dann den Pfad des mp3-PlugIns angeben (siehe Vidoe oben ab 3:12 Minuten).

    Dann sollte es funktionieren. 🙂

    Weitere Fragen kannst Du gerne hier posten.

    Viel Erfolg!

    Viele Grüße
    Christian

  6. Hallo Christian,

    du hast mir angeboten, das ich weitere Fragen posten kann.

    Vielen Dank für deine schnelle Hilfe, das Runterladen und das
    Aufnehmen hat nun alles gut geklappt, -dank deiner Hilfe-.
    Ich habe da noch eine weitere Bitte. Ich habe die MP3 aufgenommen und abgespeichert. Jetzt wollte ich, das was mir nicht gefällt, wegschneiden oder löschen, damit ich keine Neuaufnahme machen muss und das dann abspeichern. Aber leider wird immer wieder die MP3-Datei komplett abgespielt. Das kann man doch bestimmt auch ändern ??

    Viele liebe Grüsse
    Hansjörg

  7. Hallo Hansjörg,

    ich helfe Dir sehr gerne weiter. Nun, nachdem du das Audio aufgenommen hast direkt im Programm audacity, kannst Du es noch mit verschiedenen Werkzeugen zuschneiden und editieren. Leider habe ich vergessen im Video genauer darauf einzugehen. Aber ich denke das meiste ist selbsterklärend und nach etwas probieren kommst Du auf jeden „Trick“ drauf. Wenn nicht, dann werde ich bei Gelegenheit noch ein weiteres Video machen, wo ich darauf näher eingehe – einfach nochmal hier posten! 🙂

    Viel Erfolg und alles Gute!

    Viele Grüße
    Christian

  8. Hallo Christian,

    cooler Artikel, da hab ich doch mal wieder eine Menge lernen können. Zwar hab ich es schon gekannt, aber eine Auffrischung ist immer gut 🙂 !

    Übrigens hab ich dich bei mir auf mein neuem Blog (Traffic-Marketing-Blog.com) im Footer verlinkt. Falls du mich auch verlinken möchtest, kannst du das gerne machen, ich würde mich sehr freuen.

    Beste Grüße
    Bernhard

  9. Hi Bernhard,

    danke, freut mich, dass der Artikel Dir geholfen hat – ist auch wirklich ganz einfach Audios zu erstellen! Und Webseiten-Besucher lieben es, wenn Ihnen „alles“ vorgesprochen wird! 😉

    Super, vielen Dank für den Link – ich habe Dich natürlich auch verlinkt unter Freunde in der rechten Sidebar! 🙂

    Bis dann!

    Viele Grüße
    Christian

  10. Hallo Christian. ich finde es ja auch spannender, ein Video anzusehen oder mir ein audio anzuhören. da bin ich nicht „besser“ als alle anderen.
    Habe auf meiner Website schon ein Video installiert. die ich übrigens selber erstelle. aber ein audio habe ich noch nicht probiert. Gruß
    Ralph

  11. Was ich nur immer furchtbar finde. Alles an Software, was man angeboten bekommt, ist in englisch. Wenn einer der Sprache nicht so mächtig ist, muß er sich erstmal mühsam durchwursteln
    Gibts eigentlich keine deutschen Entwickler mehr?
    Oder sind die alle zu blöde dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.